Startseite » Artikel » Die Auswahl eines Würfelspiels

Die Auswahl eines Würfelspiels

Was Würfelspiele betrifft, dann kommt es bei dieser Art von Glücksspiel auch nicht auf die Fertigkeiten der Spieler sondern nur purem Glück an. OK, es gibt sicherlich bestimmte Kniffe & Trick wie man mit einer geschickten Hand einen bestimmten Wurf der Würfel beeinflussen kann; im Online Casino lässt sich solch ein Kunststückchen allerdings nicht durchführen. Würfeln ist, wie die meisten anderen Casinospiele, ein reines Glücksspiel und hängt vom Faktor Zufall ab.

Würfelspiele sind eine sehr populäre Form Spielens generell, nicht nur bei Glücksspielen. Denken Sie einfach mal an Brettspiele wie Mensch ärgere dich nicht oder Monopoly, auch hier wird ja gewürfelt, oder nicht? Es gibt wahrscheinlich mehr Spiele bei denen der Würfel König ist als Kartenspiele usw.

Generell gibt es bei den verschiedenen Online Casinos zwei Typen von Würfelspielen – Craps und Sic Bo, die gleichzeitig auch zu den populärsten ihres Genres gehören. Bekannt in Europa oder in der westlichen Welt ist wohl Craps. Craps ist auch in den Spielbanken oder den Kasinos, besonders in Amerika, einer der Kasinoklassiker. Sic Bo dagegen hat seinen Ursprung im asiatischen Raum und genießt dort gerade zu frenetische Anhängerschaft unter den Spielern.

Falls Sie sich nach einem Würfelspiel umschauen bei dem Sie Ihr Gehirn nicht so strapazieren und gleichzeitig großen Spiel- und Gewinnspaß erleben wollen, dann empfehle ich Ihnen Sic Bo. Beim Sic Bo wird entweder auf die Augenkombinationen oder den Gesamtwert des Würfelwurfs der oder die Einsätze platziert. Im Gegensatz zum Craps wird außerdem nur ein Würfelwurf pro Runde durchgeführt, d.h. die Einsätze werden platziert, die Würfel geworfen und man stellt danach sofort fest ob man gewonnen oder verloren hat.

Beim Craps hingegen können die Einsätze in die nächste Runde mitgenommen und dort, je nach der Anzahl der Würfe, gewinnen oder verloren werden. Außerdem muss man sich beim Craps ein bisschen mit den verschiedenen Regel und den Einsatz- und Würfelkombinationen befassen. Diese sind zwar auf dem Craps Tisch auf dem Filz dargestellt, allerdings muss man sich mit dem Konzept von Craps Terminologie, darunter Begriffe wie Come-Out-Rolls, Points, Right Bettors, Wrong Bettors, Buying Bets, usw. auseinandersetzen und diese auch verstehen.

Auch wenn Sie noch nie vorher Sic Bo gespielt haben sollten; es ist wirklich total einfach zu erlernen und macht außerdem eine Menge Spaß. Beim Craps müssen Sie sich wirklich erst intensive mit der Materie beschäftigen bevor Sie es verstehen und genießen können.

Worüber Sie sich, und das gilt für alle Glücksspiele, im Klaren sein sollten ist, das Sie sich im Hinterkopf über die langfristigen Chancen und potentiellen Gewinne Gedanken machen sollten. Einsätze bei Spielen mit einem großen Hausvorteil werden Ihnen langfristig gesehenen einen kleinen Gewinn bescheren. Bei Spielen mit geringem Hausvorteil ist dies genau umgekehrt. Sie sollten sich also vorher über diese zwei Aussagen Gedanken machen; in unserem Beispiel ob Sie nun Craps oder doch lieber Sic Bo spielen.

Treffen Sie also Ihre Entscheidung zum Spiel Ihrer wahl anhand des Hausvorteils. Vielleicht haben Sie schon gehört, oder vielleicht einen meiner anderen Artikel gelesen, ist der Hausvorteil beim Blackjack und Video Poker besonders gering. Er liegt gerade einmal bei 0,5%, d.h. wenn man die optimalen Spielzüge und Entscheidungen bei beiden Spielen trifft. Es kommt beim Blackjack und beim Video Poker nämlich nicht nur auf den Glücksfaktor sondern auch auf die Fertigkeiten an. Der Hausvorteil bei Slotmaschinen liegt bei 5%, oder anderes ausgedrückt, die durchschnittliche Auszahlungsrate beträgt 95%. Wenn Sie sich jedoch entscheiden sollten Online Würfelspiele zu spielen, dann suchen Sie eine Variante aus bei der der Hausvorteil nicht größer als 5% ist.

Leider gibt es beim Sic Bo nur zwei Einsatzoptionen die diese genannten Bedingung erfüllen: Small Bet und Big Bets. Beim Small Bet gewinnt man wenn die Summe der Augen 4 oder 10 ergibt, außer bei Drillingen (Sic Bo wird mit drei Würfeln gespielt). Beim Big Bet gewinnen man bei einer Augenzahl von 11 oder 17, außer bei Drilligen. Jeder dieser Einsätze hat den gleichen Hausvorteil von 2,8%. Die Auszahlung beträgt den Wert des Einsatzes. Wenn Sie also Sic Bo spielen wollen, dann wählen Sie am besten nur einen der beiden genannten Wetten aus.

Falls Sie einen Einsatz für einen Wurf beim Craps machen wollen, und automatisch den Spielablauf dadurch simple halten, dann sind Ihre Optionen im Vergleich zum Sic Bo doch limitiert. Die einzige Einsatzoption die einen Hausvorteil von weniger als 5% hat ist der Field Bet. Sie gewinnen bei diesem Einsatz wenn die geworfenen Ausgenzahl 2, 3, 4, 9, 10, 11 oder 12 ist. Der Hausvorteil hierbei beträgt 2,7%, aber es wird nur bei bestimmten Konditionen ausgezahlt. Eine 2 oder 12 zahlt 2-zu-1 aus, alle anderen 3-zu-1. Was die Mehrfachwettoptionen beim Craps betreffen, dann gibt es zwar welche mit einem Hausvorteil von weniger als 5%, aber man muss schon ein bisschen Ahnung vom Spiel haben wie diese überhaupt funktionieren. Wenn Sie ein simples, schnelles Spiel mit einem niedrigen Hausvorteil spielen wollen, dann empfehle ich Ihnen Sic Bo.

Verwandte Artikel

Startseite | Werben Sie mit uns! | Haftungsausschluss | Datenschutz | Über uns

2019 Rubinpalast.com.